Gisela Unterberger

Gisela Unterberger

geb. 1941 in St. Veit an der Glan.

Lehramt für Englisch, Deutsch und Kunsterziehung. Studium Deutsche Philologie.

Lebt seit 1978 in Hermagor.
Schreibt Lyrik und Prosa.

Veröffentlichungen in Anthologien und in Kulturzeitschriften.

Bisher erschienene Bücher:
„Die Unvorsichtigkeit der Rose“ Lyrik 2004 (Norea).
„Wenn der Käfig geöffnet wird“ Erzählungen 2005 (Hermagoras).
„Erste und letzte Wohnungen“ Roman 2009 (Memoiren-Verlag Bauschke).
„Lebensfallen“ Roman 2018 (Memoiren-Verlag Bauschke)